Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog

Wenn einer eine Reise tut ...

Veröffentlicht am von Bundy

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

ein neuer Tag, eine neue Geschichte.

 

Ich habe ja schon öfter über diverse Geschäfte und meine Schwäche für "gute Preise" berichtet. Eben genau diese

Eigenschaft hat mich diesmal nach Luxemburg geführt. Ich habe, zu einem sehr attraktiven Preis, ein Spur- und Sturzmessgerät erstanden. Der Haken daran: Ich musste mal eben einfach fast 700 Kilometer fahren.

 

Also einmal quer durch die Republik, Gerät geholt, wieder retour über die Grenze und erneut quer durch´s Land. Verdammt - Deutschland kann doch ganz schön groß sein!!!

 

Übrigens - so sieht´s in Luxemburg aus:

 

 


Eigentlich nicht anders als bei uns, man könnte meinen der Unterschied besteht nur in der Farbe der KFZ-Kennzeichen. :)

 

Das Gerät hatte gerade eben so Platz im Kombi - das Dach musste auch mit herhalten.

 

 


Auf´m Heimweg ging´s vorbei an der SAP-Arena.

 


 

 

Jetzt aber zur eigentlichen Hauptsache - das Spurmessgerät. Ich hab schon seit Ewigkeiten nach einem Gerät gesucht, dass völlig

ohne Computer auskommt - sozusagen "oldschool" und vollmechanisch arbeitet. Eben aus Wartungsgründen und weil´s nicht täglich

gebraucht wird wollte ich so Computerschrott vermeiden. Wird ja doch schnell mal was kaputt - ausserdem bin ich nicht Freund von

vollautomatischen Geräten, von denen man überhaupt nicht weiß was sie eigentlich machen.

 

Die Wahl viel deswegen auf das Messergerät "NC-27" von Koch. Es handelt sich hierbei um eine Prüfbrücke für die Vorder- UND

Hinterachse.

 

Messmöglichkeiten an der Vorderachse:

 

- Spur

- Sturz

- Spurdifferenzwinkel

- Nachlauf

- Felgenschlagkontrolle

 

Messmöglichkeiten an der Hinterachse:

 

- Einzelspur

- Sturz

- Achsversatz

 

 

Und so sieht die neue Errungenschaft aus:


 

 

 

Erste Messung - als Referenz muss mein Corsa herhalten:

 


Auffahrt auf die Rampen:

 

 


Antasten mit dem Messgerät:




Alles mit den angebrachten Wasserwaagen ausmitteln:



und schon lässt sich der aktuelle Spurwert ablesen:



Zur Sturzmessung müssen die Messköpfe einfach umgedreht werden:




Um die Spur dann mit dem Lenkrad auszurichten, wird an der HA eine weitere Skala angebracht
und von vorne angelasert.

Hier so ein Laser:



Und so weiter und so fort. Ich habe nicht von allem Fotos gemacht, aber das Gerät ist echt top!!!!

So, noch weiterhin viele Späße,
Christian

Kommentiere diesen Post
P
schaut net verkehrt aus, gut zu wissen, dass Du sowas hast ;-)
Antworten
B
Hmmmm - stimmt eigentlich! Für mich ist es untypisch, aber ich habe tatsächlich kein Luxemburger-Bier probiert! :)

Ich bin auf das Gerät über´s Internet gestolpert. Der Preis lag weit unter den durchschnitts-EBay-Preisen ...

Schöne Grüße,
Christian
Antworten
P
Hey

Grüsse aus Luxembourg... muss aber noch dazu sagen dass hier bei uns in Luxemburg nicht nur die Kennzeichen anders sind, sondern.... unser Bier ist auch besser als das in Deutschland ;)

Wo hast du das Teil denn gefunden und wieviel kostete es wenn ich mal fragen darf??
Antworten