Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog

Woche 40: April April

Veröffentlicht am von Bundy


Hallo zusammen,

der Titel dieses Wochenberichtes sagt eigentlich schon alles. Nichts ist wie es scheint und trotzdem gibt es Lichtblicke!

Nachdem ich mich damit beschäftigt habe kariöse Blechstellen auszutrennen, -fräsen oder -bohren kommt schon die nächste grundlegende Erkenntnis: ROST auch zwischen den überlappenden Blechen! Insgeheim habe ich zwar damit gerechnet – aber längst nicht in dem Ausmaß. Bilder habe ich aus Rücksicht auf die Leser dieser Seiten nicht gemacht. :)


Natürlich...

bin ich als Optimist froh über diese Entdeckung und freue mich über noch mehr Stellen an denen ich meinem mittlerweile schlimmsten Feind – dem Rost – den Gar ausmachen kann. Das bedeutet zwar noch mehr Arbeit, aber das ist mittlerweile sowieso schon egal. Ich werde mich also auch in Zukunft nicht davor scheuen soviele Bleche wie irgend möglich auszutrennen, entrosten und anschließend wieder zusammenpunkten. Ein Schritt mehr auf dem Weg zum „rostfreien“ Mini...


Und los geht’s ...

mit dem Austrennen der alten Bleche im Bereich Fußraum/Kotflügel. Diese Stellen sind extrem zerfressen – teilweise so zerfressen, dass ich nicht mal mehr die Schweißpunkte zum Ausbohren finden konnte. Die Demontage gestaltete sich also in einer Kombination von Trennen, Ausbohren/fräsen und „das Blech dünn-schleifen“.














Dann noch „schnell“ alles rostfrei gemacht und ran mit dem ersten Blechteil. (allerdings nur zur Probe)




Alt gegen neu:







 











Zwischenzeitlich ist auch wieder ein Paket eingetroffen. Diesmal mit allen rückständigen Teilen:



















Zur Verstärkung der Karosserie habe ich in den Innenraum eine Abstrebung geschweisst. Es wird doch einiges an Blech ausgetrennt und ich habe etwas Angst, dass sich alles verzieht.


















Zum Schluß noch ein paar Eindrücke ohne Kommentar:






Kommentiere diesen Post
B
Hallo Mini-Schrauber,

vielen Dank für den Tipp. Auf der Fahrerseite werde ich das gleich nachdem die A-Säule ersetzt ist, machen. Auf der Beifahrerseite wirds etwas schwerer. Ich habe ein Reparaturblech in dem die Aufnahme der Türe, die halbe A-Säule, das Dreiecksblech usw. in einem ist. Deshalb wird das mit der Türe in dem Bereich schwer.

Vielleicht hast Du auch hierfür einen Trick auf Lager!?

Schöne Grüße,
Christian
Antworten
M
Hallo
Ich würde dir raten die Türen sobald es geht wieder einzubauen ohne innereien damit sie nicht so schwer sind dann hast dus leichter mit eventuellen verzug und kannst die dreiecksbleche schön anpassen
Werde den werdegang deines Mini weiterverfolgen also tschüss
mini_schrauber
Antworten